Navigation überspringen

faw-btz.de   BTZ Gotha  Aktuelles  Unsere Erfahrungen in der BvB

Unsere Erfahrungen in der BvB

BTZ Gotha

Die Teilnehmenden der Berufsvorbereitenden Bildungsmaßnahme (BvB) 2021/2022 berichten zum Ende ihrer Leistung über ihre Zeit im BTZ Gotha.

Teaserbild: Schreibtisch mit Laptop und Drucker im BTZ

„Im Spätsommer 2021 haben wir unsere BvB (Berufsvorbereitende Bildungsmaßnahme) im BTZ Gotha begonnen.

Das Ziel der BvB ist es, am Ende eine Ausbildung aufzunehmen, wobei im Einzelfall auch eine Arbeitsaufnahme möglich ist. Die Ausbildung kann hierbei betrieblich oder auch überbetrieblich erfolgen. Außerdem bereitet man sich auf den beruflichen Alltag vor bzw. versucht fit für den Arbeitsalltag zu werden.

Das Angebot richtet sich an berufliche Rehabilitand*innen ohne Berufs- und/oder Schulabschluss und dauert in der Regel 11 Monate, kann bei Bedarf aber auch verlängert oder verkürzt werden.

Inhalte einer BvB sind, dass man eine individuelle berufliche Perspektive erarbeitet und sich auf die Anforderungen einer Ausbildung vorbereitet. Wichtige Punkte sind hierbei z.B. die berufliche Orientierung/Berufswahl, der Erwerb beruflicher Grundfähigkeiten, betriebliche Praktika oder Bewerbungstraining. Des Weiteren frischt man sein Schulwissen auf, bekommt Unterstützung bei der Vermittlung in Ausbildung und kann an psychosozialen Trainingsangeboten teilnehmen.

Wir haben in Gotha 3 unterschiedliche Bereiche, in unserem Fall sind das Dienstleistung, Handwerk und Wirtschaft und Verwaltung. Dementsprechend gibt es je Bereich ein*e Berufstrainer*in. Das Team besteht zudem aus 2 Sozialpädagog*innen, 1 Ergotherapeut*in und 2 Psycholog*innen. 

Die derzeitige BvB-Gruppe besteht aus 10 Teilnehmer*innen im Alter von 17-23 Jahren.

Unsere Erfahrungen zeigen, dass man toleriert wird bzw. nicht ausgegrenzt wird und Konflikte schnell gelöst werden. Bei Problemen stehen immer Ansprechpartner*innen zur Verfügung und es wird kompetent geholfen. Zudem sind die Aufgaben abwechslungsreich und auch hierbei bekommt man, falls benötigt, schnelle und adäquate Hilfe.

Abschließend kann gesagt werden, dass die BvB eine gute und abwechslungsreiche Maßnahme ist, um herauszufinden, welchen beruflichen Weg man gehen möchte und um zu schauen, welche Tätigkeiten einem liegen und gefallen. Außerdem hat man ein erfahrenes Team um sich, welches mit Rat und Tat zur Seite steht.

Wir fangen in diesem Jahr unsere Ausbildungen als Fachpraktiker*in Verkauf, Fachpraktiker*in Holzverarbeitung, Fachpraktiker*in Medientechnologe Druckverarbeitung, Kaufmann*frau für Büromanagement und Drogist*in an und freuen uns auf den Ausbildungsstart.“

DIESE BEITRÄGE KÖNNTEN SIE AUCH INTERESSIEREN

Handgeschriebenes Feedback einer BvB-Teilnehmerin

Erfolgreicher Start ins neue Ausbildungsjahr

BTZ Gotha Wir begrüßen unsere neuen BvBler!

Jubel

Unsere Türen stehen wieder offen!

BTZ Gotha Das BTZ Gotha ist seit dem 22.04.2021 wieder in Teilpräsenz geöffnet.

Dankeschön

Ein Projekt zum „Danke sagen“

BTZ Gotha Im Rahmen der „Abklärung der beruflichen Eignung / Arbeitserprobung“ entschied sich die Gruppe der Teilnehmenden ihr Projekt dem BTZ zu widmen, um „Danke“ zu sagen.

Fachtag Autismus im BTZ Jena

Fachtag Autismus am 30.06.2022 in Jena

BTZ Gotha Die „AUSTER“ des BTZ Jena erleben! – Fachtag am 30.06.2022

Zweijähriges Bestehen des BTZ Gotha

BTZ Gotha Am 20. Juli 2020 öffnete das BTZ Gotha erstmalig seine Türen und begrüßte die ersten Teilnehmenden!

Weitere Beiträge finden Sie in Aktuelles