Navigation überspringen
Foto der Stadt Jena, Sitz unseres BTZ der FAW

BTZ Jena

ÜBER UNS: BTZ Jena

Das Berufliche Trainingszentrum (BTZ) Jena ist eine Einrichtung der beruflichen Rehabilitation für Menschen mit psychischen Erkrankungen. Wir beraten, unterstützen und fördern Menschen bei der Entwicklung ihrer beruflichen Perspektive mit dem Ziel der (Wieder-) Eingliederung in den Arbeitsmarkt.

Unser Handeln ist geprägt von der Überzeugung, dass es Menschen trotz und mit einer psychischen Erkrankung gelingen kann, beruflich teilzuhaben. Auf Grundlage einer psychischen und sozialen Stabilisierung konzentrieren wir uns gemeinsam auf die berufliche Orientierung, Qualifizierung und nachhaltige Vermittlung in Ausbildung oder Arbeit. Wir wissen, wie vielseitig die Faktoren sind, die eine berufliche Integration beeinflussen. Wir nutzen deshalb aktiv unsere gute Struktur an Helfernetzwerken.

Foto des Teams des BTZ Plauen

Mittels Training sozialer Kompetenzen, individueller Qualifizierungsmodule und betrieblicher Phasen gestalten wir den beruflichen Integrationsprozess und stehen in engem Kontakt mit vielen Arbeitgebern in der Region. Ein multiprofessionelles Team von ca. 35 Mitarbeiter*innen begleitet im BTZ Jena bis zu 76 Teilnehmende im Rahmen einer beruflichen Erst- oder Wiedereingliederung. Wir bieten von der Abklärung der beruflichen Eignung / Arbeitserprobung, Berufsvorbereitenden Bildungsmaßnahmen, Erstausbildung und Umschulung bis hin zum Beruflichen Training passgenaue Leistungen zur Teilhabe am Arbeitsleben an.

Unsere ausgestatteten Wohnungen können Teilnehmende während ihrer Zeit im BTZ nutzen, wenn ihr Wohnsitz weiter entfernt liegt.

Unser Team Kundenservice bietet allen Interessent*innen eine unverbindliche Erstberatung an.

ANGEBOTE & LEISTUNGEN

Sie haben Interesse, unsere Arbeit und unser Haus unverbindlich kennenzulernen?

Melden Sie sich gern direkt bei Ulrike Klöppel (ulrike.kloeppel@faw.de oder 03641 5342513).

In unserem Aufnahmeverfahren haben Sie die Möglichkeit, sich unsere Einrichtung und unsere Leistungen vor Beginn anzusehen und zu entscheiden, ob dies eine geeignete Unterstützung zur Arbeits- oder Ausbildungsaufnahme für sie darstellt.

In einem 1. Informationsgespräch zeigen wir Ihnen das Haus und erklären Ihnen, wie sich der Ablauf gestaltet. Hier können Sie ganz unverbindlich alle Fragen stellen, die Sie auf dem Herzen haben. Nach einer kurzen Bedenkzeit melden Sie sich bei uns zurück und teilen uns mit, ob Sie Interesse an einem zweiten Gespräch haben.

In einem 2. Informationsgespräch nimmt ein Psychologe ihre Daten auf und verschafft sich ein erstes Bild über ihre aktuelle Situation, damit im Anschluss entschieden werden kann, welche Leistung für Sie geeignet erscheint.

Grundlage für die Teilnahme an einer Leistung in unserem Haus ist ein Antrag auf Leistungen zur Teilhabe am Arbeitsleben bei ihrem zuständigen Kostenträger (z.B. Agentur für Arbeit oder Deutsche Rentenversicherung).

Gern helfen wir Ihnen auch dabei diesen Antrag in die Wege zu leiten!

Sie können ihre letzte Tätigkeit nicht mehr vollumfänglich ausüben oder haben keine Idee, welche Ausbildung die Richtige für die sein könnte? Sie sind sich unsicher bezüglich ihrer aktuellen Leistungsfähigkeit und benötigen einen weiterführenden Plan für ihre berufliche Zukunft?

Dann sind Sie in der Abklärung der beruflichen Eignung/ Arbeitserprobung (AEAP) genau richtig!

Ein multiprofessionelles Team (Sozialpädagog*innen, Psycholog*innen, Berufstrainer*innen/ Ergotherapeut*innen) erarbeitet mit Ihnen innerhalb von sechs Wochen gemeinsam einen Plan, wie es für sie beruflich weitergehen kann. Hierfür werden unter anderem Grundarbeitsfähigkeiten praktisch erprobt, Ihre Stärken und Fähigkeiten herausgearbeitet und Einzelgespräche zu ihrer aktuellen Lebenssituation geführt.

Hier finden Sie weiterführende Informationen sowie unseren Flyer als PDF (pdf, 1,0 MB).

Sie haben aufgrund psychischer Einschränkungen Schwierigkeiten den Anforderungen des Arbeitsmarktes standzuhalten? Sie suchen nach einer neuen beruflichen Tätigkeit, die für Sie langfristig ausführbar und gesundheitsgerecht ist?

Im Beruflichen Training erarbeiten wir, nach einer ausreichenden Stabilisierungsphase, gemeinsam mit Ihnen eine neue berufliche Perspektive und unterstützen Sie, in Arbeit zu kommen. Hierfür absolvieren Sie vor Beginn ihrer neuen beruflichen Tätigkeit Praktika in ihrem Wunschbereich, um einen Einblick in die Tätigkeit und das Unternehmen zu erhalten, bevor Sie einen Arbeitsvertrag unterschreiben.

Hier finden Sie weiterführende Informationen sowie unseren Flyer als PDF (pdf, 2,6 MB).

Die Schule ist vorbei – aber was kommt jetzt? Vielleicht hat es mit dem Schulabschluss nicht geklappt, die Ausbildungssuche läuft nicht wie erhofft oder Sie wissen noch gar nicht, welcher Beruf überhaupt der richtige für Sie ist.

In der Berufsvorbereitenden Bildungsmaßnahme unterstützen wir junge Erwachsene bei ihrer Berufswahlentscheidung, geben Informationen über verschiedene Ausbildungsbereiche und die Möglichkeit verschiedene Bereiche auszuprobieren. Dies erfolgt sowohl im BTZ als auch mit Hilfe von Praktika in Unternehmen. Zudem wird schulisches Wissen als auch Alltagswissen vermittelt. Unser gemeinsames Ziel ist, dass Sie am Schluss eine Ausbildung in ihrem favorisierten Bereich aufnehmen.

Zusätzlich bieten wir außerdem eine Berufsvorbereitende Bildungsmaßnahme an, die sich auf die Arbeit mit Menschen im Autismus-Spektrum spezialisiert hat.

Hier können Sie weiterführende Informationen zur BvB und zur BvB AUSTER sowie unsere Flyer BvB (pdf, 1,27 MB) und BvB AUSTER (pdf, 1,05 MB) finden.

Im BTZ Jena haben Sie die Möglichkeit, verschiedene überbetriebliche Ausbildungen zu absolvieren. Auch hierbei werden Sie intensiv von einem multiprofessionellen Team begleitet.

Folgende Ausbildungsberufe bieten wir aktuell an:

  • Kaufmann/Kauffrau Büromanagement
  • Verkäufer/Verkäuferin
  • Einzelhandelskauffrau/-mann
  • Fachlagerist*in
  • Fachpraktiker*in Hauswirtschaft

Hier finden Sie weiterführende Informationen sowie unsere Flyer zur Erstausbildung  (pdf, 1,57 MB) und Umschulung  (pdf, 1,49 MB).

Teilnehmende, die nicht jeden Tag nach Jena pendeln können, weil ihr Anfahrtsweg zu lang ist, haben die Möglichkeit internatsmäßig untergebracht zu werden. Hierfür stehen verschiedene Wohnungen im Umkreis des BTZ zur Verfügung. In diesen Wohnungen sind mindestens 2 Personen als Wohngemeinschaft untergebracht, wobei jeder sein eigenes Zimmer zur Verfügung hat. Gemeinschaftsräume sowie Bad und Küche werden geteilt.

An den Nachmittagen werden von den Mitarbeitenden des BTZ verschiedene Freizeitaktivitäten organisiert, an denen die Bewohner teilnehmen können, um die Stadt besser kennenzulernen und schöne, gemeinsame Erlebnisse zu schaffen.

AKTUELLES AUS DEM BTZ JENA

Alle Beiträge

UNSER STANDORT: Kontakt & Anfahrt

BTZ Jena
Friedrich-Zucker-Straße 1+3
07745 Jena

Öffnungszeiten:

IHRE ANSPRECHPARTNER*INNEN

Fr. Grimmer, BTZ-Leiterin

Sandra Grimmer

Leiterin des BTZ Jena

Telefon: 03641 534250
Fax: 03641 53425-23
E-Mail: btz-jena@faw.de

Hr. Eiweleit-Heise, Stellvertretenden BTZ-Leiter

Thomas Eiweleit-Heise

stv. Leiter des BTZ Jena

Telefon: 03641 5342525
Fax: 03641 53425-23
E-Mail: btz-jena@faw.de

Ulrike Klöppel

Ansprechpartnerin Kundenservice

Telefon: 03641 5342513
Fax: 03641 5342523
E-Mail: btz-jena@faw.de

Hr. Strosche, Koordinator Erst- und Wiedereingliederung

Johannes Strosche

Koordinator Erst- und Wiedereingliederung

Telefon: 03641 53425-65
Fax: 03641 53425-23
E-Mail: btz-jena@faw.de

Fr. Pflug, Koordinatorin Abklärung der beruflichen Eignung / Arbeisterpobung

Yvonne Pflug

Koordinatorin Abklärung der beruflichen Eignung / Arbeitserprobung

Telefon: 03641 53425-15
Fax: 03641 53425-23
E-Mail: btz-jena@faw.de

Fr. Brandt - Leiterin berufliches Team

Andrea Brandt

Leiterin berufliches Team

Telefon: 03641 53425-67
Fax: 03641 53425-23
E-Mail: btz-jena@faw.de

AKTUELLE STELLENANGEBOTE

Sie interessieren sich für die Arbeit der BTZ der FAW? Wir sind stets auf der Suche nach (Sozial)Pädagog*innen und Psycholog*innen sowie Trainer*innen und Coaches, die uns unterstützen wollen. Hier finden Sie alle Stellenausschreibungen in der Region.

Zum Karriereportal