Navigation überspringen

faw-btz.de   BTZ Braunschweig-Wolfsburg  Aktuelles  Modern und barrierefrei – Total-Umbau für neues BTZ Braunschweig-Wolfsburg

Modern und barrierefrei – Total-Umbau für neues BTZ Braunschweig-Wolfsburg

BTZ Braunschweig-Wolfsburg

Im Juni wird das neue Berufliche Trainingszentrum Braunschweig-Wolfsburg in Lehre an den Start gehen. Das neue BTZ entsteht in Kooperation von Fortbildungsakademie der Wirtschaft (FAW) und Bildungswerk der niedersächsischen Wirtschaft (BNW). Es schließt eine Versorgungslücke im östlichen Niedersachsen für Menschen mit psychischen Erkrankungen auf dem Weg zurück ins Arbeitsleben und für Arbeitgeber*innen.

In diesem Gebäude zieht im Sommer 2021 das BTZ Braunschweig-Wolfsburg ein

Das neue BTZ entsteht in der Mitte zwischen den beiden namensgebenden Zentren der Region Braunschweig und Wolfsburg, in der über eine Million Menschen leben und arbeiten. Wolfsburg ist wichtiger Industrie-Standort, Konzernsitz der Volkswagen AG und zugleich Dienstleistungs- und Handelszentrum. In Braunschweig haben zahlreiche renommierte Unternehmen ihren Sitz. 2019 war die gemeinsame Entscheidung von FAW und BNW für den jetzigen Standort Lehre gefallen. Seit 2020 läuft der Umbau des Gebäudes zum BTZ.

Komplett-Umbau auf 1.800 qm

„Wir können hier klar von einem Komplett-Umbau sprechen“, fasst Cristiano Weinkauf von der FAW die Dimension des Bauprojektes zusammen. Weinkauf ist hauptverantwortlich für die Umsetzung des neuen BTZ. Als langjähriger Leiter des BTZ Kassel und des BTZ Gießen hat er umfassende Erfahrungen gesammelt.

„Jetzt zu sehen, wie unsere Pläne Wirklichkeit werden, steigert immer mehr die Spannung auf den Start im Juni“, freuen sich auch die verantwortlichen Vertreter beider Gesellschafter, Erih Novak (Leiter des Bereiches BTZ/TTZ und Mitglied der Geschäftsleitung der FAW) und Manuela Wehrmeyer (Bereichsleiterin Modelle und Kooperationen des BNW). „Wir haben gezielt nach einem geeigneten Gebäude gesucht, für das nicht nur die grundsätzlichen Rahmenbedingungen wie gute Erreichbarkeit und Größe passen, sondern in dem wir auch das Thema Arbeiten 4.0 von Beginn etablieren können.“

Arbeiten 4.0 von Anfang an

Dazu zählen nicht nur eine zeitgemäße technische Ausstattung der Trainingsbereiche und die Anbindung an das Glasfaser-Netz, sondern auch in Teilen innovative Raumkonzepte für das Arbeiten in flexiblen Konstellationen. Entsprechend anspruchsvoll ist der bauliche Aufwand für das neue BTZ im östlichen Niedersachsen. Auf einer Fläche von über 1.800 qm wurde die gesamte Raumaufteilung angepasst und die Technik neu installiert.

Während die Räume Gestalt annehmen und für optimale Barrierefreiheit ein neuer Außenaufzug entsteht, hat für Cristiano Weinkauf schon die nächste Phase begonnen: Die Büroausstattung für die Trainingsbereiche hat er schon bestellt. In den nächsten Tagen auf seinem Zeitplan: Küche, Kantine und Büros.

Am Gebäude des neuen BTZ Braunschweig-Wolfsburg wird ein Aufzug installiert   Das neue BTZ Braunschweig-Wolfsburg entsteht

DIESE BEITRÄGE KÖNNTEN SIE AUCH INTERESSIEREN

Keine Nachrichten verfügbar.

Weitere Beiträge finden Sie in Aktuelles